Und der dritte Anlauf

Februar 20, 2009

Nach etlichem Auf-und-Ab in der letzten  Zeit nehme ich nun noch einmal einen Anlauf. Da ich ja schon länger blogge, sind mir viele Dinge, gerade die vom Anfang, ja durchaus vertraut. Da ich aber von Natur aus neugierig bin, möchte ich auch gerne mehr über den Rest wissen. Vermutlich kann ich deswegen nicht von diesem Kursus lassen 😉

In der zweiten Lektion geht es darum, Bilder einzubinden und Links zu setzen. Eine Weile musste ich darüber nachdenken, für welches Thema ich mich jetzt entscheiden soll und woher ich ein Bild nehmen soll. Dann aber fiel mein Blick auf die kleine Schneekugel, die auf meinem Schreibtisch steht. Darin sitzt der Froschkönig und schaut mir bei der Arbeit zu.
Den Inhalt des Märchens kennt sich so grob jeder. Aber kennt Ihr auch den genauen Text? Nein? Dann schaut doch  mal hier, da kann man ihn nämlich noch einmal lesen.
Und vielleicht könnt Ihr ja nach dem Lesen des Märchens auch über meinen kleinen Froschkönig lächeln:
froschkonig

Lange fort gewesen

November 28, 2008

Ich bin lange nicht hier gewesen. Was vor allem daran lag, dass mich ein Bandscheiben-Vorfall reichlich beschäftigt hat und ich neben der Arbeit auch immer noch Krankengymnastik und andere Therapien machen musste. Jetzt scheint es langsam besser zu werden und ich habe auch den Kopf wieder frei für andere Dinge.

Also auf: Nacharbeiten, was die Anderen schon geschafft haben …

Woher mein Name kommt

Oktober 23, 2008

Kiumara ist der Name einer keltischen Kriegerin aus dem Jugendroman „Keltenfeuer“ von Dietlof Reiche.
Nein, kriegerisch bin ich nicht, aber ich habe eine Schwäche für vieles, was aus dem keltischen Bereich kommt. Hauptsächlich für die verschlungenen Verzierungen. Dazu werde ich bestimmt in einem späteren Eintrag noch mal etwas erzählen.
Und außerdem hat mir einfach der Name gut gefallen.

Der erste Eintrag

Oktober 23, 2008

Eigentlich blogge ich schon mehrere Jahre auf  meiner eigenen Domain. Dieses ist mein erstes Weblog, bei dem es vor allem darum geht, mehr über die Hintergründe und die Arbeitsweisen beim Bloggen zu bekommen. Ich finde das sehr spannend und freue mich schon auf ganz viele neue Informationen.